Deutsch | English

Kaiser Karl VI. entdeckte bei einer Jagd am Fuße des Schneebergs eine Quelle und ließ wöchentlich mehrere Fässer des kostbaren Wassers nach Wien transportieren. 1869 bis 1873 wurde 1. Wiener Hochquellenwasserleitung errichtet und diese Ursprungsquelle „Kaiserbrunn“ genannt.

Andreas Sederl entdeckte auf einer seiner Segelfahrten den Gin und brachte der Besatzung jedes Jahr mehrere Flaschen mit an Board. 2011 bis 2015 entwickelte er in seiner Fine Distillery seine eigene Marke und nannte sie „Kaisergin“.


Die Gnadenlosigkeit des Vorhabens und die konsequente Umsetzung der Idee verbindet die beiden Genießer. Der regionale Ursprung und der Wunsch, das Gute zu teilen, machen das klare Nass zu einem wahrhaft kaiserlichen Getränk.

Der Kaisergin kommt wie sein Wasser aus dem Schneebergland. Feine regionale Kräuter und Zutaten geben den typisch blumigen Duft und elegant würzigen Geschmack. Mit 42 % vol. alc. ist er auch hervorragend mit einem Schuss Tonic zu genießen.